Skip to main content

Familiäre Prägungen: Wie uns unsere Ursprungsfamilie prägt.

Du bist schon wie Deine Mutter!

Vom Wandeln eigener Prägungen

Saßen Sie schon einmal im Straßencafé und haben Menschen beobachtet, wie sie sich im Gesicht gleichen, in der Gangart, in der Körperhaltung? Durch jede Familie weht ein eigener Wind und wir atmen diesen ein. Wir sind geprägt durch unsere Familie, im Guten und weniger Guten. Gerade das „weniger Gute“ möchten wir so gerne abschütteln, aber es haftet seltsam an uns. Vor allem wenn wir im Stress sind, sagen wir oft Sätze, die unsere Väter und Mütter schon gesagt haben. Puh – erwischt! Dabei wollen wir ja nicht unsere Mutter und unser Vater sein, sondern eine eigenständige Persönlichkeit.

Abschütteln oder löschen geht nicht, wandeln schon! Wie kann ich für mich ungünstige Prägungen wandeln? Wie kann ich in meine eigenen Erfindungen, in mein eigenes Leben kommen, ohne schlechtes Gewissen?

  • Beginn:
    02.07.2024 - 19:30 Uhr
  • Ende:
    02.07.2024 - 21:00 Uhr
  • Veranstaltungsort:
  • Kosten:

    kostenfrei für Mitglieder

  • Max. Teilnehmer:
    40
  • Freie Plätze:
    10